Hey

ich bin Katharina

Ich bin 30 Jahre alt und Dein Personalcoach für mehr Balance rund um Fitness und Ernährung.

Ich lebe in einem Vorort von Köln, zusammen mit meinem Mann Thomas und unseren Rhodesian Ridgebacks Luna und Pan.

Ich gehe unheimlich gerne spazieren, ins Fitnessstudio, ins Kino, oder auch mal zum Tanzen.

Ich habe immer Hunger (auch jetzt) und kenne jeden Disney Theme Song auswendig. Meine liebsten Lebensmittel sind Kartoffeln, Kichererbsen, Apfelmus und Ben & Jerrys Eis.

 Seit 2014 bin ich aktive Wettkampfathletin und seit 2015 trainiere ich Menschen die Ihre Balance trotz des stressigen Alltags wieder finden möchten.

Spezialisiert habe ich mich unter anderem auf Schilddrüsenfehlfunktionen, Übersäuerung und diätbedingte Stoffwechselschäden (wie der berühmte eingeschlafene Stoffwechsel).

Warum Personalcoach?

Ich habe fast alle Diäten selber ausprobiert: Yokebe und Almased, die Atikins/Keto/Low Carb Diät und Logi, Glyx, Trennkost, Paleo und Alli Fettschleusekapseln (und bin immer noch der Meinung, es besser zu wissen).

Ich habe mal 12 Kilo in 12 Wochen ab- und direkt danach 16 Kilo in 4 Wochen wieder zugenommen nachdem ich radikal auf alles verzichtet habe und danach meinen Gelüsten ohne Einschränkungen nachgegeben habe. Ich möchte nicht, dass Dir sowas auch passiert. Heute weiß ich, dass es anders geht. Ich möchte mein Wissen mit Dir teilen.

Meine Lösung kommt nicht aus der Brigitte, oder aus der Apotheke, sondern aus ganz einfachen wissenschaftlichen Tatsachen. Und deshalb kann ich jedes Konzept so ausarbeiten, dass es für DICH passt.

 

2014 habe ich bei Facebook das Bild einer Athletin in der Bikini-Klasse gesehen und dachte mir: Das will ich auch! So will ich auch mal aussehen! So wirklich begeistert war außer Thomas eigentlich niemand in meinem Umfeld, aber das war okay. Ich hatte so viele Diäten gemacht, nichts hat mir geholfen und ich hatte trotzdem immer noch einen großen Wunsch: Einmal im Leben ein Sixpack! Wie es der Zufall so wollte hatte eine Freundin eine Bekannte, die diesen Bühnensport betrieb. Ich trat einem Team bei und Begann mit der Vorbereitung. Während dieser Diät (und das war wirklich eine Hardcore Diät wie sie im Buche steht) wuchs ich über mich hinaus.

“Das hast du doch nicht nötig”, “Das sieht doch nicht schön aus”, “Komm, das eine Stück Kuchen!” sind Sätze, die ich immer wieder gehört habe. Man könnte meinen, es hätte mein Vorhaben gebremst, aber es hat eigentlich genau das Gegenteil bewirkt. Als dann nämlich auch noch jemand sagte “Das ziehst du doch sowieso nicht durch” war mein Feuer entfacht!

Grenzen im Geist, Glaubenssätze wie “Ich kann das nicht” und “Ich schaffe das nicht” setzen wir uns selbst! Und ich war es so satt, mich klein zu halten und ich war so sauer, dass jemand, der mir eigentlich nahe steht und mich lieb hat, mich begrenzen wollte, dass ich regelrecht ausbrach und es bis zum Schluss durchzog. 4 Mal. Und jedes Mal wurde es leichter und ich besser. Seit dem zweifel ich auch nicht mehr (so oft) an mir.

 

Eine Wettkampfform ist natürlich immer nur temporär, ein Jojo Effekt nach einer solchen Definition des Körpers völlig natürlich und auch okay. Heute fühle ich mich auch mit 10 kg mehr auf den Hüften sehr wohl! Aber ich möchte Dir damit etwas zum Nachdenken geben:

Es ist so leicht zu sagen “Ja, du hast Recht. Ich schaffe es sowieso nicht, ich esse lieber weiter Kuchen und fühle mich unwohl.”

 

Einstein hat aber schon gesagt;

Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.”

SHARE
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x